Zeitung Heute : Berlins Speckgürtel wächst

Potsdam - Etwa jeder zweite Brandenburger wird im Jahr 2030 im Berliner Umland leben. Das geht aus der jetzt veröffentlichten Bevölkerungsprognose für das Land bis zum Jahr 2030 hervor. Die Gesamtbevölkerung Brandenburgs wird bis dahin von derzeit 2,5 auf 2,2 Millionen Einwohner sinken, der „Speckgürtel“ von jetzt 900 000 auf 955 000 Einwohner wachsen. 1990 lebten im Umland 785 000 Menschen. Vor dem größten Boom steht dabei die rasant wachsende Landeshauptstadt Potsdam, für die ein Anstieg von derzeit 155 000 auf den Rekordwert von 180 000 Einwohnern erwartet wird. Dagegen werden die berlinfernen Regionen etwa jeden vierten Einwohner verlieren. thm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!