BESETZUNGSzettel : Wintersonne, Sängerwonne

Frederik Hanssen freut sich auf Besuch aus Rheinsberg

Frederik Hanssen

Seit 1991 verlockt die Kammeroper Schloss Rheinsberg jeden Sommer an die 20 000 Besucher zu einem Ausflug ins Ruppiner Land nordöstlich Berlins. Hier am Grienericksee verbrachte nicht nur Friedrich der Große seine schönsten Jugendjahre, hier ging auch der Komponist Siegfried Matthus in der ersten Nachkriegszeit zur Schule. Gleich nach der Wende initiierte er hier, am einstigen Musenhof der preußischen Könige, ein Festival zur Förderung des Sängernachwuchses, das zum Riesenerfolg wurde.

Dank der Vera-und-Volker- Doppelfeld-Stiftung kann man Rheinsberger Nachwuchstalente nun auch im Winter erleben, „off season“, bei einem Konzert im Studio der Akademie der Künste am Hanseatenweg. Seit 2003 lobt das Ehepaar jährlich Stipendien für Festivalteilnehmer im Gesamtwert von 10 000 Euro aus. In diesem Sommer 2007 wurden die Sopranistin Sara Andersson, die Mezzosopranistin Sarah Ferede, der Tenor Tobias Haaks sowie der Bariton Joa Helgesson für die Förderpreise ausgewählt. Begleitet vom Pianisten Saori Tomidokoro zeigen sie am Samstag, was sie dazugelernt haben. Da könnten in diesen kalten Tagen tatsächlich sommersonnige Gefühle aufkommen.

Akademie der Künste, Hanseatenweg, Sa 9.2., 20 Uhr, 6 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben