Zeitung Heute : Bestelltes Kajak fährt sofort an jeden Ort

Havel, Griebnitzsee, Müggelsee. Ganz egal in welche Himmelsrichtung man die Stadt verlässt, Berlin ist von Wasser umgeben und durchzogen. Auf einer Ausflugstour mit dem Kanu lassen sich die Binnengewässer optimal erkunden. Außerdem sind so lange Strecken auch über die Stadtgrenzen hinaus gut zu bewältigen. Der Verein „KommRum“ aus Tempelhof-Schöneberg wollte daher unbedingt einen Kajakverleih gründen, hatte jedoch kein Wassergrundstück. So entstand die Idee, einen mobilen Verleih zu organisieren. „Wir bringen die Kajaks dorthin, wo unsere Kunden gerne paddeln möchten und holen die Boote am Ende der Tour wieder ab“, erklärt Sandra Icks von „KommRum e.V.“. Das hat den Vorteil, dass der Ausgangspunkt nicht auch das Ziel sein muss: So können längere Touren zurückgelegt werden. 18 verschiedene Routen hat der Verein ausgearbeitet. „Touristen möchten am liebsten mitten durch Berlins Zentrum paddeln", sagt Icks. Die Berliner wollen hingegen meistens raus – rein in die Natur. Eine beliebte Route führt die Löcknitz, den Spree-Seitenarm Richtung Osten, entlang. Die Tour führt über den Werlsee, Peetzsee und Möllensee – es gibt viele Ausflugslokale direkt am Wasser, außerdem Badestrände, an denen zwischendurch eine Pause eingelegt werden kann. Ebenfalls beliebt sind die Strecken im Südwesten der Stadt. Beispielsweise vom Wannsee nach Potsdam.

Mindestens zwei Stunden dauert die kürzeste Tour. Eingeplant werden sollten besser drei bis fünf Stunden. Mehrtagestouren sind möglich; der Kajakverein gibt Übernachtungstipps. Verliehen werden die Kanus und Kanadier ausschließlich an Gruppen, von mindestens acht bis maximal 22 Personen. Der Preis pro Boot beträgt 22 Euro, bei geführten Touren: 31 Euro. Umfangreiches Kartenmaterial ist im Preis enthalten. Gegen Zuzahlung gibt es einen fertig gepackten Picknickkorb. Der Kajakverleih erfüllt zugleich einen sozialen Zweck: Er beschäftigt vor allem Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Saara Wendisch

Weitere Informationen unter:

www.bei-anruf-boot.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!