Zeitung Heute : Betriebsräte beklagen Pflegenotstand

Berlin - An den Berliner Landeskrankenhäusern fehlen mehr als 500 Stellen in der Pflege. Dies geht aus Angaben der Betriebs- und Personalräte der Kliniken hervor. Die landeseigenen Krankenhäuser von Charité und Vivantes versorgen in ihren Betten zusammen im Jahr mehr als 350 000 Patienten, fast die Hälfte aller Patienten in der Hauptstadt. Seit Jahren klagen auch Klinikvertreter über eine mangelnde Finanzierung ihrer Häuser durch Krankenkassen und das Land Berlin.

In den vergangenen zehn Jahren wurden in beiden Großkliniken tausende Stellen in Pflege und Verwaltung gestrichen. An der Charité versuchen Arbeitnehmervertreter derzeit eine Mindestbesetzung auf den Stationen in einem Tarifvertrag festschreiben zu lassen. Sonst drohe eine dauerhafte Überlastung der Beschäftigten, warnen Personalräte der Universitätsklinik.hah

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben