Zeitung Heute : Betrug mit HIV-Arznei in Berlin

Berlin - Wegen des Verdachts auf Abrechnungsbetrug haben Ermittler des Landeskriminalamts einen Berliner Apotheker und sieben Patienten verhaftet. Den Männern wird gewerbsmäßiger Abrechnungsbetrug mit teuren HIV- Medikamenten vorgeworfen. Die Beamten durchsuchten insgesamt zehn Wohnungen in Berlin, Kiel und Fulda. Sie beschlagnahmten 200 000 Euro sowie mehrere hochwertige Autos. Die Männer sollen von 2007 bis 2009 über eine Apotheke am Kurfürstendamm in Charlottenburg hunderte Rezepte für HIV-Therapeutika abgerechnet haben. Die Medikamente wurden aber nie an die Patienten ausgehändigt. Der Schaden für die Krankenkassen beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro. jra

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar