Zeitung Heute : BEZIEHUNGSDRAMA

Blue Valentine.

Michael Meyns

Zwölf Jahre arbeitete Derek Cianfrance an diesem Projekt, Hauptdarstellerin Michelle Williams war schon sechs Jahre vor Fertigstellung an Bord, ihr Partner Ryan Gosling ist mit vier Jahren Mitarbeit so etwas wie der Frischling. Das Ergebnis ist reinstes amerikanisches Independentkino, roh gefilmt und brillant gespielt. Williams und Gosling spielen Cindy und Dean, zwei Durchschnittstypen, irgendwo zwischen oberer Unterschicht und unterer Mittelschicht angesiedelt. In einem Altersheim, wo Cindys Großmutter lebt und Dean als Möbelpacker auftaucht, lernen sie sich kennen. Bald sind sie ein Paar, heiraten, der Alltag beginnt, die Liebe vergeht. Das Ganze wird in Fragmenten erzählt, vor- und zurückspringend, sodass man Beginn und Ende der Beziehung quasi gleichzeitig sieht. Ein eindrucksvolles Drama, das im Rahmen einer kleinen Reihe mit Gosling-Filmen im Sommerkino zu sehen ist. Michael Meyns

Sommerkino Kulturforum am Potsdamer Platz, Mo 22 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben