Zeitung Heute : Big-Brotherisierung

rch

"Von der Kunst der Arschkriecherei", "Du gehst mir auf den Geist" oder "Frechheit siegt" - mit derart deftigen Headlines oder mit bissiger Satire wie bei den Titeln "Der ultimative Chef" oder "100 Fettnäpfchen im neuen Job" versuchen sich immer mehr Business-Verlage an einer Antwort auf die zunehmende Edutainment-Konkurrenz im Fernsehen. Die Zeiten, in denen Ratgeber-Bücher für den Beruf mit nüchternen Strategien, trockenen Analysen oder langatmigen Anleitungen daherkommen konnten und an den Verkaufstresen trotzdem eine Chance hatten, scheinen endgültig vorbei zu sein. Jetzt soll das TV-Niveau von "Southpark" und "Big Brother" noch unterboten werden.

Die Frage ist nur, was der Leser davon hat. Im Grunde wünscht er sich ein paar nützliche Tipps. Wenn die Business-Ratgeber unterhaltsam geschrieben sind, kann das nicht schaden. Aber ist der martialische Untertitel "Wie Mitarbeiter in 30 Sekunden das Fürchten lernen" oder ein Zitat wie "Ich bekomme keine Magengeschwüre, ich verursache welche!" wirklich "ein Angriff auf die Lachmuskeln", wie der Campus-Verlag seinen Titel "Der ultimative Chef" selbst beschreibt? Wenn Mitarbeiter unter ihren Vorgesetzen leiden - und vice versa - ist das nicht komisch, sondern tragisch. Die Statistiken krankheitsbedingter Fehlzeiten und volle Psychologen-Praxen lassen erahnen, wie groß der Bedarf an Hilfestellung ist. Campus-Autor Eric Broder fällt dazu nur ein: "Es ist erstaunlich, auf welche Weise Make-up, Augentropfen und Ähnliches dazu beitragen können, einen absolut gesunden Mitarbeiter wie einen todkranken Menschen aussehen zu lassen". Gibt es Leser, die solchen Hohn für einen gelungenen Witz halten?

Schön, dass einige Autoren ohne derlei Fehlgriffe auskommen und trotzdem unterhaltsam und professionell informieren. Eine davon: Manuela Brinkmann. Auch sie hat dem Zeitgeist Tribut gezollt. Ihr Buch über Zustandsbalance als Rezept für erfolgreiches Selbstmanagement" hat sie "Simply your best genannt. Es sei ihr zugestanden. Jetzt warten wir auf Seminare auf Big Brother-Niveau - und sind schon ganz gespannt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar