Zeitung Heute : Bildung rundum: Schulmesse in Tempelhof

Der Tagesspiegel

Vor einem halben Jahr haben sie die Einladungen geschrieben, letzte Woche den Teppich verlegt. Jetzt brutzeln sie Hühnerschenkel, belegen Brötchen und kochen Kaffee: Für 250 Neunt- und Zehntklässler der Georg-Weerth-Realschule in Friedrichshain geht es noch bis Mittwoch rund.

Denn sie betreiben auf den Berlin-Brandenburgischen Schultagen im Ullsteinhaus in Tempelhof das Messecafé. Ihre Mitschüler von der Gustav-Heinemann-Oberschule, von der Albert-Einstein-Oberschule und vom Oberstufenzentrum Handel haben die Podiumsdiskussionen der Bildungsmesse organisiert und Pressemeldungen verschickt. Sie kümmern sich um die Garderobe und befragen die Messebesucher in Tempelhof nach ihren Eindrücken.

Die Schüler führen vor, dass die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft, das diesjährige Schwerpunktthema der Schultage, keine Theorie ist und dass es Spaß macht, Verantwortung zu übernehmen. Mit dem erwirtschafteten Gewinn aus dem Messecafé will die Georg-Weerth-Schule neue Computer kaufen.

Noch bis morgen Abend um 18 Uhr präsentieren sich im Ullsteinhaus auf 4000 Quadratmetern 120 Firmen, Institutionen und Vereine zum Thema Bildung und Ausbildung. In 75 Seminaren und Fachvorträgen werden zahlreiche pädagogische Konzepte und Methoden vorgestellt. Die Berlin-Brandenburgischen Schultage, die in diesem Jahr zum achten Mal stattfinden, sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet (Informationen im Internet unter: www.schultage.de ) clk

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben