Zeitung Heute : BIOGRAFIE

-

John F. Kennedy wurde am 29. Mai 1917 in Brookline, Massachussetts, geboren. Im Krieg befehligte er ein Schnellboot, das versenkt wurde. Nach der Rettung der Mannschaft wurde Kennedy gefeiert.

DER PRÄSIDENT

Am 20. Januar 1960 wurde Kennedy als 35. Präsident der USA vereidigt. In seine Regierungszeit fielen die Invasion in der Schweinebucht, die Kubakrise, der Bau der Berliner Mauer, der Start des Mondlandungsprojekts, Demonstrationen schwarzer Bürgerrechtler und das frühe US-Engagement in Vietnam.

DER BERLINER

Kennedys Ruhm in Deutschland wurde durch seinen Berlin-Besuch am 26. Juni 1963 begründet, der in dem Satz gipfelte „Ich bin ein Berliner.“ Am 22.November 1963 wurde er in Dallas, Texas, erschossen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!