Zeitung Heute : Birgit Hogefeld

-

Die gebürtige Wiesbadenerin stieg zu einer Leitfigur der „dritten“ RAF-Generation auf. Im Juni 1993 wurde sie in Bad Kleinen verhaftet. Dabei starben ihr RAF-Komplize Wolfgang Grams und ein GSG-9-Beamter. Das Oberlandesgericht Frankfurt sprach Hogefeld (50) wegen dreifachen Mordes schuldig. Demnach war sie am Anschlag auf die Rhein-Main-Airbase im August 1985 beteiligt. Wegen der „menschenverachtenden Gesinnung“ bei der Tötung des US-Soldaten Edward Pimental, die dem Anschlag vorausging, wiege ihre Schuld besonders schwer. Ihre Entlassung aus einem Frankfurter Gefängnis ist frühestens 2011 möglich.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben