Zeitung Heute : „Blatters Angaben sind falsch“

Berlin - Fedor Radmann, Vizepräsident des WM-Organisationskomitees 2006, ist dem Vorwurf von Fifa-Präsident Joseph Blatter, Deutschland habe die WM 2006 gekauft, entgegengetreten. „Blatters Angaben sind falsch“, sagte Radmann dem Tagesspiegel. „Wir haben die Abstimmung 12:11 gewonnen und nicht 10:9, und durch die Enthaltung von Charles Dempsey haben wir seine Stimme verloren und nicht gewonnen. Dempsey hatte dem DFB zugesichert, zuerst für England zu stimmen und nach einem Ausscheiden Englands für Deutschland.“ ide/teu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar