Zeitung Heute : BOMBAST-POP

Jónsi

Dass sich Jónsi für sein Solodebüt aus dem Bombastrock-Korsett seiner Stammformation Sigur Rós befreien würde, war weniger überraschend als die Tatsache, mit welcher Emphase sich der Isländer in einen geradezu frühlingshaften Liederrausch geworfen hat. Songs wie „Boy Lilikoi“ oder das famose „Go Do“ strahlen eine lebensbejahende Rummelplatz-Expressivität aus, die man dem Mann mit dem unnachahmlichen Buckelwalgesang so nicht zugetraut hätte.

C-Halle, Sa 5.6., 20 Uhr, 28 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar