Zeitung Heute : Brandenburg: Auf Biberpirsch

Auf Du und Du mit brandenburgischen Ottern oder Aug in Aug mit märkischen Bibern - Urlauber sollen künftig häufiger in die Landstriche zwischen Prignitz und Lausitz gelockt werden. Zu einer entsprechenden Initiative hat sich der Tourismusverband Brandenburg entschlossen, nachdem die Welttourismusorganisation das Jahr 2002 zum "Lust auf Natur Jahr" ernannt hat. "Wir wollen die Tier- und Pflanzenvielfalt den Menschen näher bringen, die mit dem Thema Natur bisher nicht viel zu tun hatten", sagt der Geschäftsführer des Tourismusverbandes, Raimund Jennert. Dafür werden bereits existierende Reiseangebote rund um die Natur gesammelt, miteinander kombiniert und durch neue Touren aufgepeppt.

So könnten Interessierte zusammen mit Naturwächtern Eisvögel und Fledermäuse bestaunen, an geführten Fahrradtouren durch Naturschutzgebiete teilnehmen oder bei einer Biberpirsch mitmachen. Auch Kanufahrten inklusive Fischotter-Beobachtung gehören zum Angebot. Dass die gestressten Großstädter nicht ohne professionelle Führung auf die märkische Natur losgelassen werden, ist für Jennert dabei sehr wichtig: "Versucht ein Tourist die Natur unkoordiniert zu erforschen, wird er das, was er sucht, zerstören." Stattdessen steht der Schutz der Natur im Vordergrund: "Alle Ausflugsgebiete sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar", erklärt Jennert eine der ökologischen Komponenten der Natur-Touren. Zu dem speziell erarbeiteten Kriterien-Katalog gehört daher nicht nur, dass die Herbergen in den ausgesuchten Ferienorten gut erreichbar sind - sie sind auch verpflichtet, ihren Müll zu trennen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar