Zeitung Heute : Brasilien – Kroatien

Gruppe F, Olympiastadion Berlin 21.00 Uhr, live in der ARD und bei Premiere

-

Wir sind der Topfavorit“, sagt der Kroate Igor Tudor. „Auf den zweiten Platz in der Gruppe.“ Diese Aussage des Mittelfeldspielers vor dem Spiel gegen Brasilien fasst die Kräfteverhältnisse in der Vorrundengruppe F knapp und treffend zusammen. Australien und Japan sind zumindest nach Meinung der Kroaten etwas schwächer.

Eine Niederlage im ersten Gruppenspiel würde für Kroatien eine größere negative Bedeutung haben als die, wie erwartet gegen den großen Favoriten verloren zu haben. Der Spielplan ist suboptimal für die Kroaten, weil die übliche psychologische Folge einer Auftaktniederlage, das zweite Gruppenspiel (gegen Japan) dann unbedingt gewinnen zu müssen, zu einer großen Belastung werden kann. Dennoch haben die Kroaten nicht über den Spielplan gejammert. Die in Berlin geborenen Niko und Robert Kovac haben heute ein Heimspiel. Wie Josip Simunic, der für Hertha BSC spielt. Wichtiger ist aber ein anderer Aspekt: „Oft war Brasilien im ersten Spiel nicht gut“, sagt Kroatiens Trainer Zlatko Kranjcar, und sein brasilianischer Kollege Carlos Alberto Parreira fügt hinzu: „Wir werden nicht gleich bei 100 Prozent sein. Wichtig ist, dass sich die Mannschaft im Laufe des Turniers entwickelt.“

Ernsthafte Testspiele haben die Brasilianer seit Monaten nicht bestritten. Das ist aber kein großer Nachteil, die Stammformation ist trotzdem perfekt eingespielt. Und die Debatte über Ronaldo, der zeitweise ein höheres Gewicht als Jan Ullrich im Winter mit auf den Platz gebracht hat, beschäftigt die Mitspieler kaum. „Er wird zum besten WM-Torschützen aller Zeiten werden“, sagt Ronaldinho. „Er benötigt nur noch drei Treffer, dann hat er 15 – aber er wird noch öfter treffen.“ Den Rekord hält Gerd Müller mit insgesamt 14 WM-Toren.

Keine Sorgen also bei Brasilien, und darin liegt vielleicht die Chance der Kroaten.

Schiedsrichter:

Benito Archundia (Mexiko)

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben