Zeitung Heute : Brauner und Flatow lesen im Gorki-Theater

Der Tagesspiegel

Zwei Berliner Urgesteine der Unterhaltungswelt stehen gemeinsam auf der Bühne: Artur Brauner und Curth Flatow haben das Maxim Gorki Theater als neue Lebensbühne für sich entdeckt. Am Sonnabend um 19 Uhr 30 lesen die beiden aus ihrem kürzlich veröffentlichten Briefwechsel „Aber für uns könnte ja die Zeit stehenbleiben...“ Im Anschluss lädt Alice Brauner zu einer Signierstunde mit ihrem Vater und Curth Flatow im Foyer. Eintritt: 10 Euro. Karten unter Tel.: 20221115. tabu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar