Zeitung Heute : BRILLANTE MENDOZA 2

Kinatay

Michael Meyns

Der zweite Film von Brillante Mendoza, der diese Woche anläuft, erzählt vom jungen Polizisten Peping, der von seinen Vorgesetzten auf eine finstere Reise in die Nacht mitgenommen wird. Eine Prostituierte schuldet einem Polizisten Geld, sie kann nicht zahlen, wird in den Polizeiwagen gezwungen. Endlose Minuten bleibt der Film nun im Auto, in fast völliger Finsternis. Und auch als das Mädchen aus dem Auto gezerrt, vergewaltigt und ermordet wird, ist es in erster Linie die Tonspur über die der Zuschauer das Grauen verfolgt. Wirklich zu sehen ist von der Brutalität kaum etwas, doch das Gefühl der Bedrohung, die Orientierungslosigkeit, die Mendoza ganz bewusst erzeugt, macht den Schrecken kaum erträglich. Und oft ganz nebenbei, am Bildrand versteckt, erzählt Mendoza von einer Kultur, in der das Recht des Stärkeren gilt. Vielschichtig. Michael Meyns

Philippinen 2009, 110 Min.,

R: Brillante Mendoza, D: Coco Martin, Maria Isabel Lopez

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!