Zeitung Heute : Bush überlässt den Irak seinen Nachfolgern

Washington - US-Präsident George W. Bush hat einen Teilabzug der amerikanischen Truppen aus dem Irak angekündigt, seine Landsleute zugleich aber auf ein jahrelanges Engagement dort eingestimmt. Bis Juli könnten angesichts von Erfolgen durch die Truppenaufstockung in der ersten Hälfte dieses Jahres fünf Kampfbrigaden und einige andere Einheiten nach Hause geholt werden, sagte Bush am Donnerstagabend (Ortszeit) in seiner Rede zum künftigen Irakkurs der USA. Dies entspräche etwa 21 500 Mann. Bereits zum Jahresende sollen 5700 Soldaten abgezogen werden, sagte Bush. Er folge damit Vorschlägen des US-Oberkommandierenden im Irak. Tsp

Seite 7 und Meinungsseite

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar