Zeitung Heute : Butter und Brot

Wo man sie kaufen kann

NAME

STULLENTIPPS

Die sympathische Joseph Roth Diele in der Potsdamer Straße 75 bietet köstliche Stullen an. Das kräftige Roggenmischbrot bezieht das Lokal vom Bäcker Portmann in der Schöneberger Hauptstraße 106. Auch die Stullen im Café Sachs, Knesebeckstraße 29, sind empfehlenswert. Das Brot von Butter Lindner läßt selbst Michael Hoffmann gelten, dort kriegt man auch gute Butter mit Salz. Der Stand von Vorkauf auf dem Winterfeldtmarkt (Nord-Ost-Ecke) bietet herrliche Wurst und Sauerteigbrot. In der „Butterstulle“, Marienstraße 25 in Mitte, gibt’s Butterbrot mit Schnittlauch, Schnittchen werden im Restaurant Potsdamer Platz 1 serviert und bei der Brotzeit, Zimmerstraße 11. Die Aktion „Rettet das Butterbrot“ hat eine empfehlenswerte Website: www.butterbrot.de . In Ulm gibt es das Deutsche Brotmuseum. Am Tag des Butterbrots werden am Berliner Ostbahnhof Stullen verteilt. Wer sie sich selber schmieren will: Im Museumsshop vom Guggenheim kann man „Draufgängerbrettchen“ kaufen, die hip sind und cool.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar