Zeitung Heute : CDU beharrt bei S-Bahn auf Vertrag mit SPD

Berlin - Die Berliner CDU pocht auf die Einhaltung des Koalitionsvertrags, der eine Teilausschreibung des S-Bahn-Rings vorsieht. Es droht ein Koalitionsstreit, weil der neue SPD-Landeschef Jan Stöß die Ausschreibung eines Teilnetzes kategorisch ablehnt – unterstützt durch einen entsprechenden Beschluss des Landesparteitags der Sozialdemokraten am Sonnabend. Fachleute von SPD und CDU wollen sich noch vor der parlamentarischen Sommerpause zu einer Koalitionsrunde treffen, aber ein Kompromiss ist nicht in Sicht. Die Vergabe der S-Bahn an einen kommunalen Betrieb werde von der Union ebenso abgelehnt wie die Ausschreibung des gesamten Bahnnetzes, bestätigte der CDU-Verkehrsexperte Oliver Friederici am Montag. Die Alternativen zur Teilausschreibung werden von der SPD favorisiert. za

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar