Zeitung Heute : CDU-Chef Henkel spricht Braun Vertrauen aus

Berlin - Berlins CDU-Chef Frank Henkel hat dem unter Druck geratenen Justiz- und Verbraucherschutzsenator Michael Braun (CDU) das Vertrauen ausgesprochen. Derweil wächst in der Partei selbst die Unruhe. Von einer „moralisch schwierigen Sache“ sprach ein CDU-Politiker. Der Koalitionspartner SPD geht auf Distanz. „Wenn sich die Vorwürfe gegen Michael Braun bewahrheiten, muss er unverzüglich zurücktreten“, sagte der Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz dem Tagesspiegel. „Selbst wenn das notarielle Beurkunden von Geschäften mit Schrottimmobilien nicht justiziabel ist, ist es moralisch unanständig und nicht tragbar.“ Braun hat Kaufverträge über Schrottimmobilien notariell beurkundet. Er will dazu am Mittwoch im Rechtsausschuss Stellung beziehen. sib

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!