Zeitung Heute : CDU-Mann Graf gibt Plagiat zu

Berlin - Der Berliner CDU-Fraktionsvorsitzende Florian Graf hat eine „Täuschungshandlung“ beim Verfassen seiner Doktorarbeit zugegeben. In einer an die Universität Potsdam adressierten Erklärung, die dem Tagesspiegel vorliegt, gibt er „Fehler“ beim Zitieren wissenschaftlicher Arbeiten zu. Er habe im Theorieteil seiner Arbeit über sieben Seiten plagiiert. Damit habe er sich „fremdes Wissen zu eigen gemacht, ohne die Autoren zu nennen“. Mit der Erklärung will Graf das Verfahren der Aberkennung seines Doktortitels offenbar beschleunigen. Der Promotionsausschuss der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam will an diesem Mittwoch über den Fall Graf beraten. wvb.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar