CDU-SPITZE : Schavan zieht sich zurück

Foto: dpa

München - Bundesbildungsministerin Annette Schavan will sich aus der CDU-Führung zurückziehen. „Ich habe mich entschieden, als stellvertretende CDU-Parteivorsitzende nicht mehr zur Verfügung zu stehen“, sagte Schavan dem „Focus“. „14 Jahre sind genug.“ Mit der Modernisierung der Bildungspolitik sei auf dem letzten Bundesparteitag auch eines ihrer Kernanliegen verwirklicht worden. Daher sei jetzt „der richtige Zeitpunkt“ für einen Rückzug aus der Parteiführung. Die CDU in Rheinland-Pfalz schlug am Samstag ihre Landesvorsitzende Julia Klöckner als Nachfolgerin Schavans vor. AFP/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar