Zeitung Heute : CDU und SPD für Impfpflicht wegen Masern

Berlin - Angesichts der bedrohlich steigenden Zahl der Maserninfektionen und der nachlassenden Impfbereitschaft in Deutschland fordert der gesundheitspolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Jens Spahn, eine Impfpflicht für Kinder in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen oder Kitas. Auch der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach kann sich eine solche verpflichtende Maßnahme vorstellen, wenn bundesweite Impfkampagnen nicht den gewünschten Erfolg bringen. In diesem Jahr wurden bis zum 14. Juli bereits 1207 Maserninfektionen an das Robert-Koch-Institut gemeldet, wesentlich mehr als im gesamten Jahr 2012. In Berlin, wo drei Menschen an Meningokokken-Infektionen gestorben sind, wurde unterdessen eine Impfempfehlung für alle homosexuellen Männer ausgegeben.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!