Zeitung Heute : CHARAKTERSTUDIE

The Final Girl

Jan Gympel

Eigentlich sucht die Stripperin in Paris nur ein Zimmer. Doch sie fühlt sich vom Tagebuch der Vormieterin fasziniert. Was sie von Beziehungen und sexuellen Begegnungen erzählt, wie sie über Beischlaf, das Leben und die Menschen sinniert. Der Zuschauer sieht dazu in SchwarzWeiß, wie die Entschwundene durch Paris, Chicago oder auch Berlin streicht. Mit einfachen Mitteln hat Todd Verow („Vacationland“, „Frisk“) eine vor allem in der Bildgestaltung überzeugende Charakterstudie geschaffen: Über das Denken und Fühlen zweier frauenliebender Frauen. Obwohl beide einander nie begegnet sind, ergreift die eine zunehmend Besitz von der anderen. In einer Atmosphäre, die geheimnisvoll anmuten soll, und in der einzig weibliche Wesen eine Rolle spielen, steht das spärliche äußere Geschehen im Kontrast zu ausgiebigen Sexszenen. Ambitioniert.Jan Gympel

USA 2010, 90 Min., R: Todd Verow, D: Wendy Delorme, Brenda Velez, Judy Minx

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben