Zeitung Heute : Charité vor neuen Streiks

Berlin - Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Verdi und der Berliner Universitätsklinik Charité drohen doch noch zu scheitern. Nachdem bereits eine Einigung in Sicht war, wonach die Löhne der rund 10 000 Schwestern und Pfleger bis spätestens 2016 auf Bundesniveau gesteigert worden wären, hat sich die Mehrzahl der gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten für Streik ausgesprochen, sollte die Angleichung nicht eher kommen. „Wir sind an unsere Schmerzgrenze gegangen und waren uns bereits einig. Jetzt wird das Paket von Verdi wieder aufgeschnürt“, sagte Klinikdirektor Matthias Scheller. Verdi widerspricht dem. Schon Anfang Mai hatte es einen Ausstand gegeben. nia/hah

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar