Zeitung Heute : China-Erdbeeren enthielten Noroviren

Berlin - Mit Noroviren verseuchte Tiefkühl-Erdbeeren aus China haben den massenhaften Brechdurchfall in Ostdeutschland ausgelöst. Das ergaben Untersuchungen des Robert Koch-Instituts (RKI), wie die verantwortlichen Behörden am Montag mitteilten. Sie erklärten die Epidemie mit mehr als 11 000 Erkrankten zugleich für beendet. „Wir haben einen positiven Befund in einer Packung der betroffenen Erdbeeren“, sagte eine Sprecherin des Bundesverbraucherschutzministeriums. Die Ermittlungen seien nun abgeschlossen. Unterdessen erklärte die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft am Montag, Berlins Bezirke können nicht verlangen, dass ihre Schüler mit regionalen Lebensmitteln versorgt werden. „Das sieht das Vergaberecht nicht vor“, hieß es.sve

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!