Zeitung Heute : Christian Petzold, Filmregisseur

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

-

WAS ICH MAG

1. Beim Aufwachen: Alles.

2. Am deutschen Film: Wenn ihm alles egal ist.

3. Im Kino: Wenn es dunkel wird.

4. An der Berlinale: Die letzten zwei Tage.

Die Müdigkeit. Die Gelassenheit.

5. An französischen Schauspielerinnen:

Dass sie neben sich sein können.

6. An der RAF-Ausstellung: „Kill all artists“ soll

auf Haruck Farockis T-Shirt gestanden haben

bei der Eröffnung. Hat man mir gesagt.

7. An Berlin: Weiß nicht. Bin gerne hier. Für immer.

8. An Deutschland: Weiß nicht.

Konnte ich mir nicht aussuchen.

9. Und sonst…: Borussia Mönchengladbach,

Jim O’Rourke, Wanda, Mouchette…

10. Ein Satz, den ich gerne öfter hören würde:

Du rauchst wieder?

WAS ICH NICHT MAG

1. Zu Hause: 20 Uhr 15.

2. Am deutschen Film: Script-Schulen.

3. Im Kino: Zu spät kommen. Ich oder andere.

4. An der Berlinale: Kälte, Mäntel,

„Wo sind die Stars?“.

5. An französischen Schauspielerinnen: Wenn sie

synchronisiert werden.

6. An der RAF-Ausstellung: 217 Ausstellungen

und Kommentare, vorab.

7. An Berlin: Privatisierung.

8. An Deutschland: Tafelsilber und Filetgrundstücke.

9. Und sonst…: „In Indien kannst du für drei Euro sechs Wochen super leben!“

10. Ein Satz, den ich nie wieder hören möchte:

„Ich habe nur ein Leben, verdammt!“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben