Zeitung Heute : Chronik der Gefühle: Sean Penns "Versprechen"

Die Szene stammt aus der Verfilmung des Dürre

Der pensionierte Polizist Jerry Black, gespielt von Jack Nicholson, ist auf der Suche nach einem Kindermörder - er gab den Eltern eines kleinen Mädchen das Versprechen, ihn zu finden. Seine Recherchen führen ihn zu Jim Olstad, gespielt von Mickey Rourke, Hausmeister in einem Altenheim. Olstads Tochter verschwand vor drei Jahren, bis heute ist sie nicht wieder aufgetaucht. Black betritt das Kabuff des Hausmeisters, Olstad sitzt auf einem Stuhl, raucht und sieht aus dem Fenster. Was er ihm über das, was damals passiert ist, erzählen könne, will Black wissen, aber Olstad schaut ihn nur an, mit den traurigen Augen eines gebrochenen Mannes, der weiß, dass das Glück in seinem Leben nie wiederkommen wird. Und da gibt es nichts, das Olstad dem Ermittler sagen könnte und am Ende, nach zwei bedrückenden, schmerzhaften Minuten sagt er noch: "Mein Baby, ich vermisse sie so sehr." Dann geht Black, und Olstad schaut weiter aus dem Fenster, als würde er auf etwas warten, das nie kommen wird.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar