Zeitung Heute : Chronik der Gefühle: Und was haben Sie gekauft?

Christine-Felice Röhrs

Sonntagmittag. Irmi Olfes auf dem Flohmarkt am Arkonaplatz. Gekauft: ein kleiner Marmorsockel (ohne Figur) für 2 Euro 50.

Man könnte jetzt nachdenken über den Sinn dieses Marmorsockels. Es ist ein sehr kleiner Sockel, hellgraumarmoriert. Ein rätselhaftes, nutzloses Ding. Und doch, irgendwann wird einmal etwas darauf gestanden haben, der Marmor ist zwei kleinen Stellen dunkel verfärbt. Füßchen? Hufe? Ein Clown, einer, der Handstand übt? Das Mädchen denkt laut. Aha, denkt man. Aha, eines dieser seltsamen Großstadttiere ist das Mädchen also. Bestimmt lebt es in einer seltsamen Wohnung und sammelt seltsame Sachen. Aber: nö. Sie sei normal, sagt das Mädchen, Irmi heißt es, und zupft wie zum Beweis an den normalen braunen Haaren, der normalen blauen Jeans. Sie habe halt einfach nur Fantasie. Manchmal packt sie was, eine "komische, nostalgische Euphorie". Das Sockelchen, vielleicht stammt es aus einem Schloss? Vielleicht hat es da auf einem Kaminsims gestanden und den Hofdamen beim Intrigieren zugeschaut? Irmi hat den Sockel dann gekauft. Mal schauen, wie lange die Faszination anhält, hat sie gesagt. Vielleicht schmeißt sie ihn auch morgen wieder weg. Aber für zwei Euro 50...

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar