Zeitung Heute : CIA darf weiter foltern

Washington - Der US-Geheimdienst CIA darf bei Verhören von Topterroristen weiter das umstrittene Waterboarding einsetzen. Der US-Kongress hatte die Methode in einem Gesetz verboten, weil er es als Folter bewertet. Präsident George W. Bush legte dagegen sein Veto ein. In einer neuen Abstimmung sprachen sich zwar 225 Abgeordnete erneut für das Verbot aus und 188 dagegen, doch die Kritiker verfehlten die Zweidrittelmehrheit, die erforderlich ist, um ein präsidiales Veto zu überstimmen. Damit bleibt die jetzige Regelung in Kraft, wonach die CIA die Methode benutzen darf, das Militär dagegen nicht. Das Waterboarding gibt dem Betroffenen das Gefühl zu ertrinken. cvm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben