CLUSTER TOPOI : Babylon im Museum

Die Ausgrabungen in Resafa sind Teil des Clusters „TOPOI – Formation und Transformation von Raum und Wissen in den antiken Kulturen“. Der Cluster von FU und HU Berlin wird innerhalb der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern gefördert. Die Rekonstruktion antiker Landschaften ist ein Schwerpunkt des Exzellenzclusters, zu dem auch die Forschungen der TU-Juniorprofessorin und Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy gehören. Zusammen mit Berliner Altertumsexperten wird sie unter anderem untersuchen, wie Museen Wissen über längst vergangene Zeiten entstehen lassen, welchen Einfluss die Konzeption einer Ausstellung auf die Vorstellung der Betrachter hat und welches Bild bei Videopräsentationen von antiken Räumen und Gegenständen provoziert wird. Neben Bénédicte Savoy ist die Crème der Berliner Museumslandschaft, die sich mit dem Altertum beschäftigt, vertreten: die Direktoren und Mitarbeiter des Instituts für Museumsforschung, des Vorderasiatischen Museums, der Antikensammlung im Pergamonmuseum, sowie des Ägyptischen Museums. Sie bekamen soeben die beantragten Forschungsmittel in Höhe von einer halben Million Euro bewilligt. pp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben