Zeitung Heute : COMING-OF-AGE-DRAMA

Zweier ohne

Laura Wieland

Dasselbe denken, dasselbe fühlen – zwischen Ludwig und Johann passt kein Blatt. Und sie teilen mehr als nur ihre Gedanken und Gefühle: Sie schlafen mit demselben Mädchen, rasieren sich gegenseitig eine Glatze und tragen die gleichen Klamotten. Denn die beiden Siebzehnjährigen rudern im „Zweier ohne (Steuermann)“. Dafür müssen sie gleich stark und perfekt aufeinander abgestimmt sein: Zwillinge eben, wie ihre Rivalen bei den Bootsrennen. Als sich Johann in Ludwigs Schwester Vera verliebt, ist die Katastrophe programmiert. In der Verfilmung von Dirk Kurbjuweits gleichnamiger Novelle geht es um das Drama des Erwachsenwerdens, um Todessehnsucht und Freiheitsdrang, und um eine bedingungslose Freundschaft, die auf die Probe gestellt wird. Schöne Bilder, gute Schauspieler. Laura Wieland

„Zweier ohne“, D 2008, 93 Min., R: Jobst Christian Oetzmann, D: Tino Mewes, Jacob Matschenz, Sophie Rogall

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben