Zeitung Heute : Cordula Stratmann, Komikerin

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

-

WAS ICH MAG

1. Beim Aufwachen: Meine unheimlich strahlenden großen Augen…

2. Zu Hause: Dort zu sein.

3. An meinem Leben: Rundum alles.

4. Im Fernsehen: Haben Sie einen Vorschlag?

5. Bei meiner Arbeit: Meine Freiheit.

6. Am Publikum: Seine Begeisterungsfähigkeit.

7. An Annemie Hülchrath: Dass sie sich nicht

beeindrucken lässt.

8. An Comedy: Was ist das eigentlich ganz genau?

9. An mir: Meine unfassbar glänzenden, dicken,

dunklen Locken.

10. Und sonst…: Danke, gut

11. Ein Satz, den ich gerne öfter hören würde: Och nöö, nicht noch öfter…

WAS ICH NICHT MAG

1. Beim Aufwachen: Dass die Antwort links

erstunken und erlogen ist.

2. Zu Hause: Wenn ich da wieder weg muss.

3. An meinem Leben: Keinerlei Beanstandungen!

4. Bei der Arbeit: Das oft schlechte Essen.

5. Am Publikum: Dass viele so gerne Sendungen

sehen, die zeigen, wie blöd jemand sein kann.

6. An Annemie Hülchrath: Dass sie beratungsresistent ist, was ihre Frisur anbelangt.

7. An mir: Meine Neigung zu blauen Flecken.

8. Und sonst…: Und selbst?

9. Ein Satz, den ich nie wieder hören möchte: „Die Cordula, die wir im Fernsehen sehen, ist das die Cordula, die sie zu Hause sind?“ Als würde man einen Chirurgen fragen: „Operieren Sie zu Hause auch?“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben