Zeitung Heute : Da findet der Schmutz keinen Halt

Der Tagesspiegel

Chromblitzende Sanitärarmaturen bekommen schnell wieder Flecken, weil viele Schmutzpartikel auf Grund von Adhäsionskräften kleben bleiben. Milderung versprechen nun schmutz- und wasserabstoßende Strukturen (Lotuseffekt) oder chemisch modifizierte Oberflächen. Wissenschaftler des Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung haben für die Hansa-Metallwerke in Stuttgart, gemeinsam mit der FEW-Chemicals GmbH, Wolfen, ein Verfahren entwickelt, das galvanisch verchromte Oberflächen mit einer antiadhäsiven Schicht aus Sol-Gel überzieht und so ihre Oberflächenspannung senkt.

Ein Sol ist eine Lösung mit sehr kleinen, fein verteilten, frei beweglichen Teilchen. Beim Gelieren wird das Lösemittel-Wasser-Gemisch verdampft, so dass sich die Partikel einander nähern und schließlich miteinander in einem dreidimensionalen Netzwerk verbinden. Das so entstandene Gel bildet durch weiteres Erhitzen stärkere Quervernetzungen aus, die, einmal abgekühlt, nicht mehr so leicht aufzubrechen sind. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben