Zeitung Heute : Daimler erwartet rote Zahlen

Berlin - Der Autokonzern Daimler hat wegen der Absatzkrise im vergangenen Jahr sechs Milliarden Euro weniger verdient als 2007. Vor Steuern blieben 2,7 Milliarden Euro übrig. Der Umsatz sank um vier Prozent auf 95,9 Milliarden Euro. Im laufenden Quartal erwartet Daimler-Chef Dieter Zetsche einen Verlust; schon Ende 2008 war Daimler in die roten Zahlen gerutscht. Eine Prognose für das Gesamtjahr gab Zetsche nicht. Um die Kosten in den Griff zu bekommen, kündigte er am Dienstag ein neues milliardenschweres Sparprogramm an. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben. Die für 50 000 Beschäftigte vereinbarte Kurzarbeit dürfte aber bis Ende Juni verlängert werden. mot

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar