Zeitung Heute : Das Deo der Ministerin

Der Tagesspiegel

Noch in der Grundschule habe sie hart kämpfen müssen, um überhaupt die Realschule besuchen zu dürfen. Ihre Eltern waren einfache Leute, Kfz-Mechaniker und Hilfsschwester im Krankenhaus, und ihr Vater meinte, dass sich eine bessere Bildung für die Tochter nicht lohnen würde, weil Mädchen sowieso früh heirateten.

Jetzt wäre Renate Künasts Vater bestimmt sehr stolz gewesen, denn seine Tochter wird seit über einem Jahr mit „Frau Ministerin“ angesprochen und saß zudem am Montagabend zusammen mit Moderator Johannes B. Kerner im Tempodrom, um über ihr gerade erschienenes Buch „Klasse statt Masse. Die Erde schätzen, den Verbraucher schützen“ zu sprechen.

„JBK“, wie Kerner in der Medienszene gerne genannt wird, hatte das über 250 Seiten dicke Buch der Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft exzessiv durchgearbeitet. Überall lugten gelbe Klebezettelchen heraus. Neben den persönlichen Dingen, die die Leser von der 45-Jährigen erfahren (u.a. bei welcher Musik sie am besten entspannt, welches Deo sie benutzt) hätten Kerner auch die „emotionalen Einstiege“ der Kapitel gefallen. Die Überschriften heißen zum Beispiel „Tee mit Prinz Charles“ oder „Schwitzen in Schweden“. Künast: „Ich will, dass die Leute Lust haben, weiterzulesen bevor dann der Fachsalat kommt.“

Mit ihrem Buch versucht die Grünen-Politikerin und passionierte Inline-Skaterin den Lesern zu beschreiben, wie sie ihr „großes Projekt“ (Kerner), die Agrarwende, eingeleitet hat, zeigt Zusammenhänge zwischen deutscher, europäischer und internationaler Agrarpolitik auf und animiert den Verbraucher, „mit dem Einkaufskorb auf die Entwicklungen einzuwirken“.

Am Ende kann Moderator Kerner der 45-Jährigen sogar noch entlocken, wer denn „dieser Rüdiger“ ist, dem sie das Buch gewidmet hat. „Meine Beziehung“, verrät sie lachend. In dem Zusammenhang kann sich der Moderator nicht verkneifen zu erwähnen, dass Künast nun schon 14-fache Großmutter ist. Ihr Adoptivferkel Berta hat mittlerweile viele eigene kleine Schweinchen zur Welt gebracht. tabu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben