Zeitung Heute : DAS GEHÖRTE BILD Der letzte von vier Platzverweisen

-

Die WM ist ein gigantisches Fernseh-Event. Doch viele Fans schalten am liebsten das Radio ein. Die Kollegen vom RBB Inforadio haben für Sie Live-Reportagen mitgeschnitten und protokolliert. Heute kommentieren die ARD-Sportreporter Edgar Endres und Henry Vogt den Schluss des Chaos-Spiels zwischen Holland und Portugal. Wir sind in der fünften Minute der Nachspielzeit im Nürnberger Frankenstadion:

Vogt: Großes Gedränge, kleine Rangelei, aber der Schiedsrichter steht unmittelbar daneben. Kann den Ball aufheben und sieht jetzt auch aus nächster Nähe das Foulspiel von Giovanni van Bronckhorst gegen Tiago, der Mann mit der Rückennummer 19, und so gibt es erneut eine gelbe Karte – ich erspare Ihnen hier – die gelb-rote sogar, weil er auch vorbelastet ist. Die gelb-rote Karte für Giovanni van Bronckhorst. (...) Es ist ein Skandal, was hier dieser Valentin Iwanow in der zweiten Halbzeit abgezogen hat, der 44-Jährige aus Moskau. Mit diesen vielen gelben Karten hat er das Spiel verschärft, das in der ersten Halbzeit absolut im Rahmen war, mit diesen zahlreichen Platzverweisen - viermal gelb-rot. (...) Und da sitzen zwei gedemütigte Spielmacher, Giovanni van Bronckhorst und Deco zusammen (...), beide beim FC Barcelona am Ball, und sie sitzen zusammen – ein wunderbares Bild auf der Treppe, die armen Sünder des heutigen Abends.

Endres: Es müsste gleich Schluss sein. Noch einmal Eckstoß für die Portugiesen, jetzt spielen hier nur noch neun gegen neun nach zwei Platzverweisen auf beiden Seiten, und der Schütze des Tores heißt Maniche aus der 23. Minute. (...) Marco van Basten ganz gelassen, so als sei es erst der Spielbeginn, so viel Nerven muss man erst mal haben und so sehr seine Emotionen in Zaum halten können wie dieser niederländische junge Trainer, mit seinen 41 Jahren der jüngste WM-Coach hier bei diesem Turnier. Wir sind schon in der 98. Minute – jetzt ist Schluss!

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben