Zeitung Heute : Das Gewissen auf Eis legen

Sigrid Kneist

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Ja, ich weiß. Was ich Ihnen jetzt schildere, hätte ich nie tun dürfen. Im Interesse meines Kindes und meiner Kindeskinder. Ich bekenne mich schuldig, maßgeblich an der Klimakatastrophe beteiligt zu sein. Vielleicht kann ich mich mit Ausgleichszahlungen für meine CO2-Bilanz ein bisschen aus meiner Schuld herauskaufen.

Wir waren Skifahren. Aber nicht nur im Winter in den Bergen, sondern auch an einem frühlingshaften Tag in Mecklenburg-Vorpommern. Im Snow Funpark in Wittenburg. Normalerweise würden Charlotte und ich für eine Piste von 330 Metern Länge keine Ski anschnallen; das wäre uns zu poplig. Aber mein Patenkind Leonie hat gerade ein wenig Skifahren gelernt und viel Spaß daran gefunden. Deshalb spendierte die Patentante einen Tag im Schnee. Als Geburtstagsgeschenk für Leonie. Als Abwechslung für mich und Charlotte.

Die Halle ist schon von der Autobahn zu sehen. Ein gigantischer Klotz. Innen empfängt uns eine gut funktionierende Organisation. Erst werden die Tickets gelöst, dann gibt man am Computer die Daten für die Ausrüstung ein. Zügig werden die Sachen ausgegeben. Ich bekomme einen „Super-Racer“, wie das Mädel hinterm Tresen sagt. Durch eine Drehtür geht’s rein ins kalte Vergnügen. Die Halle braucht Minusgrade. Zum Einfahren nehmen wir den Schlepper. Aber bei einer Gesamtpistenlänge von 330 nur ungefähr fünf Sechstel zu befahren, ist töricht. Also rauf auf den Vierersessel. Langsam gondeln wir bis kurz unter die Hallendecke, um abzufahren. Man kann auf der Strecke schön Tempo machen und ist bedeutend schneller unten als wieder oben. So 30, 40 Mal sind wir wohl hoch und runter. Da die Piste eng ist, haben wir alles im Blick. Vor allem auch viele spektakulär aussehende Stürze am Nachmittag. Manchen ist wohl die Hüttengaudi in der Gletscherstub’n nicht bekommen. Vier Stunden sind ruckzuck um; wir haben uns prächtig amüsiert. Das schlechte Gewissen kam später.

Vier Stunden am Sonntag kosten inklusive Ski und Stiefel 33 Euro für Erwachsene, 26 Euro für Kinder. Infos unter www.snowfunpark.com

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!