Zeitung Heute : Das ist der Gipfel

Thomas Seibert

Am Montag beginnt in der türkischen Stadt Istanbul der zweitägige Nato-Gipfel. Neben den Staats- und Regierungschefs werden tausende Delegierte und Journalisten erwartet. Was kostet die Veranstaltung den türkischen Staat?

Mit rund 21 Millionen Euro schlagen die Sicherheitsvorkehrungen der türkischen Behörden für den Nato-Gipfel in der Metropole Istanbul zu Buche, der am kommenden Montag beginnt. Ein ganzer Bereich der Innenstadt im europäischen Teil Istanbuls wird für Normalsterbliche gesperrt, fast 200 Straßen werden abgeriegelt, rund 30 000 Polizisten und Soldaten sind im Einsatz, um Terroranschläge zu verhindern. Für türkische Normalbürger ist der finanzielle Aufwand unvorstellbar: Der staatlich garantierte Nettomindestlohn liegt gerade einmal bei umgerechnet 175 Euro im Monat.

Zu den Kosten für die Sicherheit kommt noch der volkswirtschaftliche Schaden, den die vorübergehende Schließung vieler Unternehmen in der türkischen Wirtschaftsmetropole verursachen wird. Viele mittelständische Betriebe in der Stadt beklagen, dass sie ihre Arbeiter wegen des erwarteten Verkehrschaos in Zwangsurlaub schicken müssen, ohne dass sie vom Staat für den Produktionsausfall eine Entschädigung erhalten.

Die türkische Regierung in Ankara und die Istanbuler Stadtverwaltung appellieren an die Einwohner Istanbuls, sie sollten Geduld haben. Schließlich sei der Nato-Gipfel, zu dem 3000 Delegierte und 3500 Journalisten aus aller Welt erwartet werden, auch eine Gelegenheit, für die Stadt am Bosporus zu werben. Deshalb wurden in den letzten Tagen überall in der Stadt neue Blumen und Bäume gepflanzt, Straßen neu geteert und Bürgersteige repariert, was ebenfalls Millionen verschlingt. Zudem will die Polizei Straßenhändler und Prostituierte während der Gipfeltage von den Straßen fern halten – auch sie werden also wirtschaftliche Einbußen erleiden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!