Zeitung Heute : Das Prinzip Partnerschaft

-

Was wird heute wichtig?

Ein bisschen merkwürdig ist es schon, wenn sich Unternehmen Gedanken darüber machen, wie eine bessere Welt aussehen sollte: Heute tun sie es in Berlin. Die AlfredHerrhausen-Gesellschaft , das ist die Kulturstiftung der Deutschen Bank, hat zu einer zweitägigen großen Konferenz eingeladen, auf der die Frage beraten werden soll, was in Notsituationen zu tun ist, wenn einzelne Staaten nicht mehr handeln können. Zum Beispiel bei Epidemien wie Aids in Afrika, bei Naturkatastrophen, bei weltweiten Fluchtbewegungen oder bei Terrorismus. In all diesen Fällen müssen partnerschaftliche Lösungen, Netzwerke her, in denen Nationalstaaten, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen zusammenarbeiten. Damit das funktioniert, muss Misstrauen abgebaut werden – und die Teilnehmer dieser Netzwerke müssen versuchen, dieselbe Sprache zu sprechen. Deshalb kommen heute und morgen Manager wie Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp, der oberste Korruptionsbekämpfer, Transparency-International-Chef Peter Eigen, Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta und der Generalstaatsanwalt am Internationalen Strafgerichtshof, Luis Moreno-Ocampo, in die Deutsche-Bank-Niederlassung. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben