Zeitung Heute : DAS ERGEBNIS

Ärzte

Insgesamt besitzen in Berlin 48 Therapeuten die Zulassung zur speziellen Schmerztherapie, also für die Behandlung von chronisch schmerzkranken Menschen, und unterliegen damit der Qualitätssicherung durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV). Von diesen haben sich 36 zugelassene Therapeuten in 28 Behandlungszentren am Praxisvergleich beteiligt.

Fallzahl

Die Patientenzahlen haben bei der Schmerztherapie nur eine begrenzte Aussagekraft. Denn laut Qualitätssicherungsvereinbarung mit der KV dürfen die Therapeuten nur eine begrenzte Anzahl von Erkrankten versorgen – maximal sind das 300, in Ausnahmefällen bis zu 400 Patienten. Höhere Fallzahlen kommen also nur durch eine höhere Anzahl von zugelassenen Therapeuten in der Praxis zustande.

Behandlungsverfahren

Laut Qualitätssicherungsvereinbarung müssen Schmerztherapeuten neben der Standardversorgung mindestens drei fakultative Behandlungsverfahren anbieten (Erläuterung siehe Kasten über der Tabelle). Die meisten der teilnehmenden Arztpraxen bieten mehr als die vorgeschrieben drei Verfahren an.

Ärztebefragung

347 Berliner Ärzte haben uns knapp 500 Empfehlungen für schmerztherapeutische Praxen gegeben. Davon konnte das Schmerzzentrum Berlin die meisten Stimmen auf sich vereinen, gefolgt von der Praxis für Schmerz- und Palliativmedizin Passon und der Praxis Dres. Hermanns/Newie. I.B.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar