Zeitung Heute : Degussa: Neuer Chemiespezialist startet gut

Die Aktie des neuen Chemiespezialisten Degussa hat ihr Börsendebüt am Montag mit Erfolg bestanden. Bei insgesamt freundlicher Stimmung an den Aktienmärkten notierte das Dax-Papier am Mittag bei rund 37,60 Euro. Der Eröffnungskurs hatte bei 37 Euro gelegen. Am Freitag war die Aktie der Vorgängerin Degussa-Hüls mit 37,30 Euro aus dem Handel gegangen. Ein Sprecher des Unternehmens zeigte sich mit dem Börsenauftakt zufrieden: Nachdem sich die Fusion durch Anfechtungsklagen etwas verzögerte, habe der Zeitplan jetzt gepasst. "Wir sind zufrieden, dass wir endlich starten können".

Entstanden ist der Chemiekonzern mit Sitz in Düsseldorf aus einer Fusion der beiden Eon-Töchter Degussa-Hüls und SKW Trostberg. Ende vergangener Woche war Degussa ins Handesregister eingetragen worden. Das neue Unternehmen erwirtschaftet derzeit mit mehr als 63 000 Beschäftigte einen Umsatz von rund 14 Milliarden Euro, plant aber, einen Teil seiner Aktivitäten abzustoßen.

In den kommenden vier Jahren will Degussa den Umsatz auf rund 18 Milliarden Euro erhöhen. Der Vorstandsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht rechnet nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Montag mit einem internen Wachstum von jährlich fünf Prozent. Gegenwärtig läuft noch eine Übernahmeofferte für die britische Laporte Plc (Umsatz: 662 Millionen Euro), das Degussa für rund vier Milliarden Mark kaufen will. Bis Anfang Februar hatten 83 Prozent der Aktionäre das Angebot angenommen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben