Zeitung Heute : Dem Übernatürlichen vertrauen

Sigrid Kneist

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Das Muttersein entlockt mir seit fast neun Jahren immer wieder Fähigkeiten, von denen ich in meinem Vormuttersein nicht ahnte, dass ich sie besitzen könnte. Obwohl ich eigentlich zutiefst dem Realistischen und Nüchternen zugetan bin, sah ich mich letztens gezwungen, meine übernatürlichen Talente zu testen.

Das kam so: Charlotte litt. Sie hatte eine Warze unter ihrem Fußballen. So eine Warze ist ganz schön schmerzhaft. Vor allem für eine kleine Ballettmaus, die öfter mal auf den Zehenspitzen stehen muss. Der „Leichdorn“ also plagte sie.Von dessen Ungemach für Tänzerinnen vermochte schon Shakespeare in „Romeo und Julia“ zu berichten. Nach einigen Wochen Ungemach und der Selbstbehandlung mit Hühneraugenpflaster suchten wir also Hilfe bei der Fachfrau, der Hautärztin. Die Diagnose kam schnell: „Das ist eine Warze.“ Die Ärztin verschrieb eine scharfe Tinktur, fügte aber sogleich hinzu: „Ob die hilft, kann ich Ihnen nicht sagen.“ Wenn nicht, dann müsste die Warze vereist werden. Diese Behandlung dauere Wochen.

Da schon die Ärztin so wenig Vertrauen in die von ihr verschriebene Arznei zeigte, waren meine Tochter und ich erst recht von deren Nutzlosigkeit überzeugt. Dass das Vereisen auch nicht unbedingt ein Erfolgsbringer ist, weiß ich aus eigenen schmerzvollen Erfahrungen mit einem Leichdorn. Aber mein Kind sollte nicht leiden. Nun waren meine bisher unentdeckten mütterlichen Kräfte gefragt. Wenn die Schulmedizin unzulänglich ist, muss man zu mystischen Mitteln greifen. Ich beschloss, die Warze zu besprechen. Was weise Frauen seit Jahrhunderten praktizieren, dürfte doch so falsch nicht sein. Zumindest schaden konnte es nicht. Charlotte fand die Idee ungewohnt, war aber aufgeschlossen. Alles schien besser zu sein als eine herkömmliche dermatologische Behandlung. Außerdem klang es irgendwie spannend.

Wir setzten uns in ein stilles Eckchen und ich begann mit wispernder Stimme meine Warzenbeschwörung. Was ich sagte, kann ich natürlich nicht verraten. Aber Charlotte und ich waren beide von der Magie des Moments schwer beeindruckt. Die Warze anscheinend auch. Sie ist verschwunden.

Adressen von Hautärzten finden Sie in den Gelben Seiten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!