Zeitung Heute : Den verschollenen Winter treffen

Plümper

Wie ein Rentner die Stadt erleben kann

Schnee – überall dicker, haltbarer Schnee, die Kristalle glitzern wunderschön. An einer verschneiten Fichte steht ein Reh, hinten schnürt ein Fuchs. Eine Rabenkrähe stakst im makellosen Weiß, neben ihr liegt ein fetter Hundehaufen. Ein kleiner Junge, etwa neun Jahre alt, blass und aufgeregt, kommt zum Rentner. Der soll einen kleinen Ast anfassen. Der Rentner tut’s. Da hebt er eine Klappe unter dem Schnee, darunter liegt eine dicke Kröte. Er muss noch eine zweite bewegen: Ein Dachs im Winterschlaf.

In der Ausstellung „Mit Daunen, Pelz und Frostschutzmittel – Tiere im Winter“ kann man den schon fast verschollenen Winter treffen. Der Rentner und sein Künstlerfreund freuen sich über die Ausstellung und ebenso über die Motivation der Kinder. Die Kinder staunen über die Füchse, die Wildschweine, den Dachs, den Waschbären, die Vögel, die Schmetterlinge. Der Künstlerfreund und der Rentner sind ebenfalls sehr interessiert. So wie der kleine Junge habe er damals ausgesehen, glaubt der Rentner, und ebenso stark habe er sich für die Natur interessiert. Beide lernen dazu: So sind beispielsweise die Rabenkrähen seit 1990 in Berlin um 50 Prozent zurückgegangen. Beide spekulieren über die Gründe. Sie können einen Marderhund betrachten, der auch im Grunewald hausen soll, sich aber hervorragend versteckt. Vom Rehbock behauptet eine Tafel, er habe ein Geweih und werfe es ab. Der Künstlerfreund ist irritiert, das Geweih sei ein Gehörn, es werde eben nicht abgeworfen. Beide nehmen sich vor, das im Internet zu überprüfen.

Aber dann kommen typische Rentner-Bedenken: Ob sie nicht doch schon senil seien, sich hier zusammen mit Kindern so zu amüsieren. Na ja, sagt der Rentner: Ab zur Kunst, zu Rauch und seiner Luise im Mausoleum des Charlottenburger Schlossparks! Aber Luise hat im Winter geschlossen.

Stiftung Stadtmuseum Berlin, Schloßstr. 69a, 14059 Berlin, Eintritt frei (bis 4.2.), Taschenlampenführung am 2.2., 18 Uhr, Anmeldung: 342 50 30 (Kinder 2, Erwachsene 3 Euro)

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben