Zeitung Heute : Der 9. November in TV und Radio

B 1: Das SFB-Fernsehen überträgt ab 11 Uhr 30 die Gedenkveranstaltung im Berliner Rathaus, ab 13 Uhr 30 die Feierstunde im Deutschen Bundestag, wo als Redner neben Kanzler Schröder auch Michail Gorbatschow, George Bush und Helmut Kohl auftreten. Ab 20 Uhr 15 sendet der SFB dann live von der Bornholmer Straße "Die längste Nacht". Ab 21 Uhr 05 wird die Festveranstaltung der Bundesregierung und des Senats übertragen, bis fünf Uhr morgens werden Dokumentationen wiederholt.

ZDF: Das Zweite Deutsche Fernsehen zeigt ab 13 Uhr 28 die Feierlichkeiten im Reichstag. Nach der Übertragung der Rede des Bundespräsidenten um 19 Uhr 21 setzt das ZDF um 20 Uhr 30 seine zweiteilige Dokumentation "Das Wunder von Berlin" fort.

ORB: Ab 15 Uhr 45 zeigt der ORB unter dem Titel "Außer Kontrolle - Tage im November" eine Sammlung von Zeitdokumenten aus dem Jahre 1989, kommentiert unter anderem von Günter Schabowski. Ab 19 Uhr 50 sendet der ORB unter dem Schlagwort "Waaahnsinn" aus der Kulisse des Films "Sonnenallee" in Potsdam. Gäste sind Gregor Gysi, Peter-Michael Diestel und Lothar de Maizière.

Phoenix: Innerhalb des Themenschwerpunkts "9. November 1989 - Zehn Jahre danach" sendet Phoenix ab 19 Uhr live. Aus Paris wird der französische Staatspräsident Jaques Chirac zugeschaltet.

TV.Berlin: "Leben am Ex-Mauerstreifen" heißt die Sendung, die um 18 Uhr 10 und 19 Uhr 50 live von der Bernauer Straße gezeigt wird. Zu Gast ist der ehemalige Bundesaußenminister Genscher.

berlin aktuell 93.6: Das Radioprogramm sendet ab sechs Uhr live vom ehemaligen Grenzübergang S-Bahnhof Friedrichstraße. Vorgesehen sind Gespräche mit Zeitzeugen wie der Bürgerrechtlerin Angelika Barbe oder dem Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse. Von 16 bis 18 Uhr folgt eine Bilanz des Tages.

Radio Fritz will von 22 Uhr bis ein Uhr in der Sendung "Blue Moon" auf das Thema eingehen.

Antenne Brandenburg sendet von 19 Uhr bis ein Uhr deutsch-deutsche Popgeschichten.

Der SFB überträgt auf der Mittelwellenfrequenz 567 khz die Sonderveranstaltung im Bundestag von 13 Uhr 30 bis ca. 15 Uhr.

Radio Kultur sendet ab 22 Uhr verschiedene Hörspiele zum Thema. Den Anfang machen "Ich schlage vor, den Beifall kurz zu halten - sentimentaler Countdown einer friedlichen Revolution" und "Go West. Eine Wendekollage". Von 23 Uhr 15 bis 23 Uhr 55 überträgt der Sender das musikalische Erinnerungsspiel "Mauer zu nichts".

Berlin 88 8 bestreitet von 9 Uhr 05 bis 13 Uhr vier einstündige Sendestrecken gemeinsam mit jeweils einem Sender der ehemaligen Alliierten: dem britischen BFBS, dem amerikanischen AFN, Radio Wolga und dem FFB aus Frankreich. Dabei geht es auch um die Frage, wie die Alliierten die Wiedervereinigung sehen.

Deutschlandfunk bringt in der Reihe Hintergrund Politik ab 18 Uhr 40 den Beitrag "Zehn Jahre danach - die Kinder der Wende". Um 19 Uhr 15 kommt in "Das Feature" die deutsche Vereinigungsgeschichte "Liebe über die Mauer".

Deutschlandradio Berlin überträgt ab 18 Uhr 45 die Sondersendung "Zehn Jahre im Zeitraffer - vom Mauerfall bis Aufbau Ost" mit vielen Originaltönen, Reportagen und Studiogästen. Es haben sich Günter Schabowski, Hans-Dietrich Genscher und Joachim Gauck angesagt. Übersichtsseite zum 10. Jahrestag des Mauerfalls

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar