Zeitung Heute : Der Dichter spricht

Nicolas Stemann dekonstruiert „Werther“ im Hau 2

-

Dass Werther nicht der empfindsame Intellektuelle, sondern ein eingebildeter Egozentriker war – haben wir es nicht immer geahnt? Philipp Hochmair lässt in seinem einstündigen „Werther!“Monolog keinen Zweifel daran: Mithilfe sämtlicher Tricks von Video bis Playback setzt er sich als Dichter in Szene und kokettiert schamlos mit dem Publikum und dem eigenen Bild. Nicolas Stemanns Inszenierung, ursprünglich für den Klassenraum entworfen, tourt seit Mitte der Neunziger durch die Republik. Nun holt Matthias Lilienthal die Erfolgsproduktion nach Berlin.

20 Uhr: Hau 2, Kreuzberg,

Hallesches Ufer 32, Tel. 25900427

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben