Zeitung Heute : Der digitale Hörsaal

Erste Online-Vorlesung für 600 Studierende.

An der Freien Universität Berlin wird in diesem Semester erstmals eine Vorlesung als videobasiertes Online-Format angeboten. In der Grundlagenvorlesung „Einführung in die Erziehungswissenschaft“ lernen 600 Lehramtsstudierende und angehende Erziehungswissenschaftler anhand von 14 Lehrvideos, zusätzlichen Materialien, Übungen sowie interaktiven Selbsttests. Sie werden dabei auch teletutoriell begleitet. Drei Präsenzveranstaltungen ergänzen das Selbststudium. Das didaktische Konzept haben der Arbeitsbereich Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung (Institut Futur) am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie und das Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität gemeinsam mit Studierenden der Erziehungswissenschaft entwickelt. Es gehört zu den Neuerungen, mit denen an der Freien Universität die Lehrqualität verbessert sowie das selbstregulierte und flexible Lernen gefördert werden sollen. Das Vorhaben ist Teil des Projektes „LEON – Learning Environments Online“, das im Rahmen der Initiative „SUPPORT“ im Qualitätspakt Lehre des Bundes und der Länder gefördert wird.

Basis der neuen Online-Vorlesung ist eine Aufzeichnung der Veranstaltung „Einführung in die Erziehungswissenschaft“, die von Professor Gerhard de Haan im vergangenen Wintersemester gehalten wurde. Neben den Lehrvideos zu Themen aus den Bereichen „Sozialisation“, „Erziehung“, „Bildung“, „Lernen“ und „Zukunft des Bildungssystems“ umfasst die digitale Lernumgebung Präsentationsfolien, Literatur, Übungen, Audiodateien und weiterführende Links. Die Studierenden können selbst darüber bestimmen, wann und wo sie lernen. So ließen sich auch Beruf und Familie mit dem Studium verbinden, erklärt Professor Nicolas Apostolopoulos, E-Learning-Experte und Leiter des Centers für Digitale Systeme.

Innovativ sei auch, Studierende eines projektbasierten Seminars zur Medienpädagogik aktiv in die Entwicklung des Konzepts einzubeziehen. Matthias Thiele

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!