Zeitung Heute : Der Höhlengänger

Johannes Jansen liest aus seinen Prosasplittern

-

In seinen Texten durchstreift er die Höhlen des Bewusstseins. Johannes Jansen, 1966 in Ostberlin geboren, ist ein Spezialist für die „Verfeinerung der Einzelheiten“, wie einer seiner über zahlreiche Verlage verstreuten Prosabände heißt. Nun bietet er einen „Querschnitt“ durch seine Texte aus den Jahren 1987 bis 2003 und liest dabei sicher auch aus seiner jüngsten Veröffentlichung bei kookbooks: „Liebling, mach Lack! – Die Aufzeichnungen des Soldaten Jot Jot“. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Ausstellung „Johannes Jansen Retrospektive 19821994“.

20 Uhr: RAW Art Gallery,

Revaler Straße 99, Friedrichshain

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar