Zeitung Heute : Der Kaiser zieht die Socken aus

-

WEILER: Lieber Batanda Campino, Schrecken aller Trainer, hier kommt, was mir in der Halbzeit vom Deutschland-Spiel passiert ist. Kurz nach dem Halbzeitpfiff landete plötzlich ein Hubschrauber in meinem Garten und wenige Augenblicke später stand Beckenbauer in meinem Wohnzimmer. Grußlos setzte er sich auf die Couch. Ich bot ihm ein Bier an. „Ja, aber kein Weißbier,“ brummte er. Er zischte das Pils in einem Zug und glotzte müde die Halbzeitanalyse an. „Können wir mal umschalten?“, fragte er. Ich fand einen Tierfilm. Er zog die Schuhe aus und wackelte mit den Zehen. „Wie ich das alles hasse,“ sagte er leise. „Goleo, Hyundai, Fußball.“ Dann bestellte er noch ein Bier bei mir, das er ebenfalls rasch leerte. Ich fragte: „Und? Wer wird Weltmeister?“ Beckenbauer beugte sich langsam zu mir vor und flüsterte nach endlos langen Sekunden: „Weißt, Burli, des is’ mir so wurscht.“ Dann stand er auf und lief zu seinem Hubschrauber. Zum Wiederanpfiff schaltete ich um. Die Kamera schwenkte auf die Ehrentribüne. Beckenbauer setzte sich wieder auf seinen Platz. Dein Jan

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!