Zeitung Heute : Der kürzeste Weg

Urban Media GmbH

Wie findet ein Handelsvertreter den kürzesten Weg zu zehn Kunden, die er an einem Tag besuchen muss? Diese Aufgabe hat unter dem Namen „Traveling-Salesman“-Problem schon ganze Mathematiker-Generationen zur Verzweiflung getrieben. Zehn Kunden kann man noch intuitiv ordnen, aber wie soll man vorgehen, wenn es 100 Kunden sind? In manchen Fällen sind es Millionen von Varianten, aus denen man nur noch mit Hilfe eines Computers eine optimale Auswahl treffen kann. Die Software, die bisher dafür zur Verfügung steht, ist wegen der enormen Datenmengen oft umständlich und langsam. Neu entwickelte Verfahren können hier zu großen Beschleunigungen führen.

Probleme der Optimierung gibt es nicht nur bei der Routenplanung, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Siemens hat diese Aktivitäten in einer Abteilung zusammengefasst. Beispiele: Bei der Bestückung von Leiterplatten mit Bauelementen in der Elektronikfertigung konnte man den Durchsatz um 13 Prozent erhöhen, in der Steuerung von Walzwerken sind Verbesserungen bis zu 20 Prozent möglich, und die Planung eines Telekommunikationsnetzes für die indische Stadt Poona ergab eine Kosteneinsparung von 13 Prozent gegenüber der Planung von Hand. röt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!